Aus der Welt der Töne

Mittwoch, 4. Dezember 2013, 14.00 Uhr
Prof. Markus Berta, Physiklehrer, Kantonsschule im Lee

Unsere Umwelt ist voll von Geräuschen und Lauten. Wir sprechen miteinander und geniessen Musik, wir hören die Vögel zwitschern, lauschen dem Rauschen eines Baches, aber auch dem Verkehrslärm sind wir ausgesetzt. Die Welt der Töne wird in der Wissenschaft der Akustik untersucht.

Ich werde euch in Experimenten zeigen, wie Schall mit Instrumenten oder in unserem Kehlkopf erzeugt wird und wie man Lautstärke, Tonhöhe und Klang beschreibt. Habt ihr euch schon einmal überlegt, warum eine Musikanlage zwei oder sogar noch mehr Lautsprecher hat?

Bei der Ausbreitung des Schalls im Raum treten interessante Effekte auf, vor allem dann, wenn sich die Schallquelle schnell bewegt. Achtet einmal darauf, was ihr hört, wenn ein Polizeiauto an euch vorbei rast oder wenn ein Militärflugzeug über eure Köpfe donnert.

Wie ist es möglich, dass Computer sprechen können? Auch das werden wir untersuchen und werden Töne und Klänge synthetisch herstellen. Zum Schluss werden wir ein Glas so stark zum Schwingen bringen, dass es zersplittert, ohne es zu berühren, fast ein bisschen Zauberei. Ich freue mich auf den Nachmittag mit euch.

Das könnte Sie auch interessieren

No results found

Menü