Exkursionen Archiv

Die Honigbiene – Das unbekannte Landwirtschaftstier

Datum:  28. Mai 2016 – 14.00 Uhr
Leitung:  Peter Albertin (Präsident/Betriebsprüfer/Honigkontrolleur)
Organisation:  Bienenzüchterverein Bezirk Winterthur

Immer wieder tauchen Meldungen auf, dass Milben Honigbienen bedrängen oder der Einsatz chemischer Mittel dem fleissigen Landwirtschaftstier schade. Was sagt dazu der Imker Peter Albertin aus Winterthur? In einem Vortrag führt er uns in die Geschichte der Bienen und deren Lebenswelt ein. Anschliessend besuchen wir seine Bienenstöcke auf dem Brühlberg.

Viele praktischen Fragen stellen sich in diesem Zusammenhang: Wann beginnt das Bienenjahr? Wie sieht die Imkerarbeit aus, bis die Honigernte endlich «eingefahren» werden kann? Wie züchtet man Königinnen? Welche Krankheiten befallen die Bienen? Was würde geschehen, wenn die Biene als landwirtschaftliches Tier plötzlich ausfiele?

Programm

14:00  Abfahrt mit Kleinbussen ab dem Carparkplatz an der Lagerhausstrasse
14:15  Einführung im Saal des Restaurants Tössrain (Wülflingen)
15:25  Dislokation auf den Brühlberg, Demonstration Bienen und Honigschleudern
17:00  Rückfahrt zum Bahnhof Wülflingen und anschliessend Restaurant Tössrain, wo die GV stattfindet.

Kleidung:  Lange Ärmel, Mütze (Stichgefahr ist zwar klein, wenige Schutzanzüge vorhanden)
Teilnehmerzahl: 50 Personen, gemäss Eingang der Anmeldungen
Transportkosten: CHF 10.– pro Teilnehmer (für Kleinbusse)
Anmeldeschluss: Montag, 23. Mai 2016 mit nachfolgendem Anmledeformular oder per Mail an hansjoerg.buechler@hotmail.com

, ,

Das könnte Sie auch interessieren

Menü