Exkursionen Archiv

Steinsuche – geologischer Stadtrundgang

2. Juni 2012 – 14.00 Uhr
Organisation: Peter Lippuner, Vorstand NGW

Aus welchem Stein sind Natur- und Kunstmuseum gebaut? Haben Sie bemerkt, dass die beiden Türme der Stadtkirche aus verschiedenen Gesteinen bestehen? Worauf setzen wir unsere Füsse auf der Einkaufstour durch die Marktgasse? Dieser Stadtrundgang ist eine Zeitreise in die geologische und historische Vergangenheit unserer Stadt und Region, wobei jeder Baustein seine eigene Geschichte seiner
Entstehung und Herkunft erzählt. Wurde er in einem flachen Meer abgelagert oder entstand er tief unter der Oberfläche durch Erstarren des flüssigen Magmas? Oder ist er durch Umformung aus anderen Gesteinen entstanden, etwa durch die hohen Drucke und Temperaturen, die während der Alpenfaltung auftraten? Einige berühmte und auch weniger berühmte Bauwerke werden wir buchstäblich unter die Lupe nehmen und von nah betrachten. Dabei entdecken wir auch Trends in der Verwendung von verschiedenen Bausteinen.

Winterthur hat sogar einen eigenen, lokalen Baustein, den Winterthurer Molasse-Sandstein. Durch dessen Abbau wurden am Wolfensberg bedeutende Fossilien entdeckt, die heute im Naturmuseum bewundert werden können. Ein kurzer Besuch des Naturmuseums wird diese geologische Exkursion abrunden.

14.00 Treffpunkt Naturmuseum Winterthur, Eingangshalle
14.10 Kurzvortrag zur Geologie von Winterthur, anschliessend Stadtrundgang
16.45 Ende Rundgang
17.15 Apéro im Restaurant Sonne, Marktgasse
13, 8400 Winterthur
18.00 GV, anschliessend Nachtessen (Menu siehe beiliegende Karte)
Anmeldeschluss: Mi. 30.5.2012 (mit Postkarte oder an peter.lippuner@ngw.ch)

Das könnte Sie auch interessieren

No results found

Menü