Exkursionen Archiv

Topmedizin für treue Begleiter: Die Kleintierklinik der Universität Zürich

24. August 2012 – 13.40 Uhr
Organisation: Dr. Norbert Staub, Vorstand NGW

In den sechziger Jahren spielten Haustiere eine geringe Rolle am Tierspital Zürich; das eigentlich «Wichtige» war die Behandlung der Nutztiere, vor allem Kuh, Pferd und Schaf. Mittlerweile ist das Gegenteil der Fall: Die Behandlungszahlen der Kleintiere haben jene der Nutztiere überflügelt, gleichzeitig sind die Ansprüche stark gestiegen. Rund 17’000 Tiere behandelt die Kleintierklinik pro Jahr, Hunde, Katzen, Schildkröten, Meerschweinchen, Schlangen und andere Heim- und Wildtiere. Kleintierbesitzer erwarten ein Angebot wie in der Humanmedizin.

Seit September 2010 verfügt die Uni Zürich über eine neue Infrastruktur, die dem heutigen Stellenwert von Kleintieren in weiten Teilen der Bevölkerung Rechnung trägt. Technologien der neusten Generation, insbesondere der bildgebenden Verfahren (zum Beispiel Magnetresonanztomographie) erwarten die Vierbeiner. Darüber hinaus bietet die Klinik Lehre und Forschung auf höchstem Niveau an.

13.40 Besammlung Nordseite HB Winterthur (ehemals Milchrampe)
13.51 Abfahrt nach ZH Stettbach (Billet selber lösen, inkl. Tram in ZH)
14.30 Führung durch die Kleintierklinik
16.00 Referat über aktuelle wissenschaftliche Möglichkeiten und Probleme
16.45 Apéro
18.00 Rückfahrt

Maximale Teilnehmerzahl: 40
Anmeldeschluss: Mo. 19. 8 2012, (Mit Postkarte oder an norbert.staub@ngw.ch)
Die Anmeldung ist verbindlich

Das könnte Sie auch interessieren

No results found

Menü