Exkursionen

Winterthur und der Klimawandel – ein Augenschein. Exkursion zu verschiedenen Klima-Hotspots

Datum: Samstag, 9. Mai 2020
Fachführung: Fachleute Stadtgrün Winterthur
Leitung: Beat Kunz, Vorstand NGW & Bereichsleiter Stadtgrün Winterthur

Der Klimawandel ist heutzutage auf globaler und lokaler Ebene spürbar. Durch die starke Aufwärmung tagsüber und die eingeschränkte Abkühlung nachts erwärmen sich die Städte stärker als das Umland. Dieser Wärmeinseleffekt zeigt sich auch in Winterthur: Die  Durchschnittstemperatur im innerstädtischen Raum ist um bis zu 3 °C höher gegenüber derjenigen des Kantonsgebiets.

Wie reagiert die Planung auf solche Entwicklungen? Auf dem 4–5 km langen Fussweg erleben wir unterschiedliche, das Klima beeinflussende Flächen. Analog zur räumlichen Entwicklungsperspektive «Winterthur 2040» bewegen wir uns am und im «Grün-Grau-Blauen Netz» und spüren neben den Wasserläufen, Kaltluftschneisen auch den Parkplätzen nach. Diese Exkursion wird ein Augenöffner.

Programm

13:30 Uhr: Besammlung bei der Haltestelle ‹Endliker› (Buslinie 2)
Bis 17:00 Uhr: Exkursion zu verschiedenen Klima-Hotspots
Anschliessend: Von der NGW offerierter Apéro in der Ida-Beiz (Ida-Sträuli-Strasse 71, 8404 Winterthur)
18:00 Uhr: Generalversammlung im Quartierraum der Halle 710 (Barbara-Reinhart-Strasse 27, 8404 Winterthur)

Weitere Informationen

Ausrüstung:  Dem Wetter angepasste Kleidung
Teilnehmende: Max. 50 (in der Reihenfolge der Anmeldungen)
Kosten: Keine
Anmeldung: Bis 2.5.2020

, ,

Das könnte Sie auch interessieren

Menü