Kinderuniversität

Warum fliegt die Milchstrasse nicht auseinander?

Mittwoch, 04.12.2019, 14 Uhr
Prof. Dr. Laura Baudis, Professorin für Experimentalphysik an der Universität Zürich
Im grossen Hörsaal der ZHAW im Laborgebäude TL

Die Milchstrasse besteht aus etwa hundert Milliarden Sternen. Einer davon ist unsere Sonne. Was hält diese und die anderen Sterne fest auf ihrer Bahn, reicht dafür die Anziehungskraft der anderen Himmelskörper, oder braucht es noch etwas anderes, zum Beispiel die mysteriö-se dunkle Materie? Was ist diese dunkle Materie? Um sie im Weltall zu finden, gehen wir tief in einen Berg hinein. Ehrlich!

Laura Baudis

Als Kind faszinierte mich der Nachthimmel, oft lag ich wach und stellte mir Fragen, wie: ist das Universum endlich, oder unendlich? Wie soll ich mir unendlich vorstellen? Hatte es einen Anfang oder war es immer schon da? In der Schule waren jedoch Mathe und Sprachen meine Lieblingsfächer, am Gymnasium auch Philosophie und Programmieren.  Erst später, als ich Physik studierte, setzte ich mich wieder mit den spannenden Fragen nach dem Ursprung und auch der Zusammensetzung des Universums zusammen. Heutzutage forsche ich über dunkle Materie – sie ist überall anzutreffen, doch wissen wir immer noch nicht, woraus sie besteht.

,

Das könnte Sie auch interessieren

Menü