NGW-Radio

NGW-Radio vom 27.3.2022: Archäologische Genderforschung

Der Jäger und die Sammlerin gelten als das Traumpaar der Archäologie. Die Frau, die in der Höhle bleibt und der Mann, der auf die Jagd geht, prägt nicht nur die Ur- und Frühgeschichte, sondern wird auch zur Rechtfertigung des bürgerlichen Familien- und Rollenbildes herbeigezogen. Dies wird nun von der jungen Disziplin der archäologischen Genderforschung in Frage gestellt. Die an der Universität Basel lehrende Archäologin Brigitte Röder erläutert und begründet in dieser Ausgabe des NGW-Radio die Kritik an diesem in unseren Köpfen tief eingebrannten Bild.

Im Winterthurer Technorama ist das Anfassen der Exponate nicht nur erlaubt, sondern gewünscht. Was bedeutete das für das Science Center während der Corona-Pandemie? Der Direktor Thorsten Künnemann blickt auf die letzten zwei Jahre zurück und spricht über den neuen Stolz des Technorama: die Wunderbrücke.

Moderation: Regula Götsch & Tom von Arx

Hier geht’s zu allen Ausgaben des NGW-Radio auf Soundcloud.

, ,

Das könnte Sie auch interessieren

Menü