Vorträge Archiv

Gräber und Mumien – Tal der Könige

Freitag, 22. Februar 2019, 20.00 Uhr
Prof. Dr. Susanne Bickel, Departement Altertumswissenschaften, Universität Basel
ZHAW, grosser Physikhörsaal TP406, Technikumstrasse 9, 8400 Winterthur
Gastgesellschaft: Swiss Science Center Technorama

Das oberägyptische Wüstental, in dem sich die Pharaonen des Neuen Reiches (ca. 1479 – 1077) bestatten liessen, ist seit mehreren Jahrzehnten Gegenstand unterschiedlich ausgerichteter Forschungsprojekte der Universität Basel. Das 2008 begonnene University of Basel Kings‘ Valley Project widmet sich einer Gruppe undekorierter Felsgräber, die in der frühen Zeit der Nutzung des Tales für Personen aus dem Umfeld der Könige errichtet wurden. Zwei bisher gänzlich unbekannte Grabanlagen erwiesen sich als besonders informativ. Das äusserst umfangreiche, meist fragmentarisch erhaltene Fundmaterial mit Überresten von mehr als 80 Bestattungen wird durch ein interdisziplinäres Team von Fachpersonen aus den Bereichen Konservation, Anthropologie/Paläopathologie/Medizin, Archäobotanik, Keramologie und Ägyptologie analysiert. Daraus erschliesst sich ein vielschichtiges Bild der Lebensumstände und Bestattungssitten zweier Personengruppen. Die Anlagen wurden in einer ersten Phase im 14. Jh. v. Chr. für vorwiegend weibliche Angehörige des Königshofes genutzt. Nach einer Beraubung dieser Bestattungen dienten die Grabanlagen im 8. Jh. v. Chr. der Beisetzung von Angehörigen der lokalen Priesterelite.

Der Vortrag ist öffentlich und gratis. Gäste sind herzlich willkommen.

Präsentation

Video

Hier gehts direkt zum Video…

Das könnte Sie auch interessieren

Menü