Vorträge Archiv

Von Terabits und Chips – Zur Kommunikation der Zukunft

1 Kommentar

Prof. Dr. Jürg Leuthold, Institut für elektromagnetische Felder IEF, ETHZ
Freitag, 8. Januar 2016, 20.00 Uhr
ZHAW, grosser Physikhörsaal, Technikumstrasse 9, 8400 Winterthur

juerg-leuthold

Jürg Leuthold

Im Jahr 2000 hatte der durchschnittliche Nutzer des Internets eine 128 Kbit/s Modem-Leitung. Heute stehen dem Nutzer in den Städten bis zu 1 Gbit/s zur Verfügung. Damit haben wir heute fast 10 000 mal mehr Bandbreite wie noch vor 15 Jahren – und das zum gleichen Preis. Das Internet hat denn auch unseren Lebensstil nachhaltig verändert. Dies betrifft z. B. die Art und Weise, wie wir reisen, einkaufen, die Freizeit gestalten oder forschen. Und allen Unkenrufen der Soziologen zum Trotz kommuniziert die junge Generation heute weit mehr – und sicher anders – als vorhergesagt. All dieser Fortschritt in der Übertragungstechnik wurde aber nur dank vieler neuer Erfindungen und Innovationen auf dem Gebiet der Kommunikationstechnik möglich. Die rasante Entwicklung hat zu einem grossen Teil selbst die Forschenden auf dem Gebiet immer wieder überholt. Immer wieder wurde die Grenze des Machbaren vorhergesagt, und kaum gesagt, schon wieder überholt.

Der Vortrag beleuchtet den Stand der Technik und reflektiert über die Kommunikation von morgen. Der Referent äussert sich dabei auch noch zu den gesellschaftlichen Aspekten, denn die schnelle Weiterentwicklung der Kommunikationstechnik hat dazu geführt, dass die Politik hinter den Entwicklungen herhinkt – und dies mit weitreichenden Konsequenzen.

Der Vortrag ist öffentlich und gratis. Gäste sind herzlich willkommen.

Das könnte Sie auch interessieren

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

  • Brunner Caspar
    7. Januar 2016 9:34

    Sehr interessantes Thema. Leider muss ich mich abmelden, da ich in Davos am Medizinerkongress bin. Liebe Grüsse, Caspar

Menü