Vorträge Archiv

Wissenschaft aus der Fiktion – Der robotische Augenarzt

Freitag, 8. Dezember 2017, 20.00 Uhr
Dr. Franziska Ullrich, Multi Scale Robotics Lab, ETH Zürich
ZHAW, Grosser Physikhörsaal TP406, Technikumstr. 9. 8400 Winterthur
Gastgesellschaft: Swiss Engineering Winterthur – Schaffhausen

Roboter nehmen in unserer Gesellschaft einen wichtigen Platz ein: sie bauen Autos, erkunden ferne Planeten oder die Tiefen der Ozeane. Wie in alten Filmen vorhergesagt, hat sich auch in der Medizin ein neuer Bereich für Roboter aufgetan, welche als minimal-invasive Werkzeuge eingesetzt werden und medizinische Behandlungen sicherer und effizienter gestalten sollen.

Ferngesteuerte minimal-invasive Mikroroboter sollen in Zukunft Operationen im Auge, im Gehirn und im Herzen übernehmen und damit zu einem sicheren Werkzeug für Chirurgen werden. Das Multi-Scale Robotics Lab der ETH forscht seit einiger Zeit an minimal-invasiven Mikrorobotern, die sich wie von Geisterhand gesteuert durch den Körper bewegen. Das Bild zeigt so einen Miniroboter.

Um die höchst-innovative Medizinalrobotik auch in der Praxis anwenden zu können, hat sich das ETH Startup Ophthorobotics zum Ziel gesetzt, ein System zur automatisierten Injektion in das Auge zu kommerzialisieren. Dieses soll zur effizienten und sicheren Behandlung verschiedener Netzhauterkrankungen eingesetzt werden.

Der Vortrag ist öffentlich und gratis. Gäste sind herzlich willkommen.

Das könnte Sie auch interessieren

No results found

Menü