Vorträge

CO2-Abscheidung, -Speicherung und -Nutzung

Freitag, 04. Dezember 2020, 20.00 Uhr

Prof. Dr. Marco Mazzotti, Dep. Maschinenbau und Verfahrenstechnik,
ETH Zürich
ZHAW, Laborgebäude TL 201/202/203, Technikumstrasse 9, 8400 Winterthur

Gastgesellschaft: Swiss Engineering STV, Sektion Winterthur-Schaffhausen

CO2-Abscheidung, -Verwendung und -Speicherung (Carbon Capture and Utilization: CCU und Carbon Capture and Storage: CCS) spielen eine zentrale Rolle in politischen Debatten, technologischen und wissenschaftlichen Entwicklungen rund um den Klimawandel. Dies aus den folgenden beiden Gründen: Erstens haben sich die Länder mit dem Übereinkommen von Paris darauf geeinigt, die globale Erwärmung auf deutlich unter 2°C zu beschränken und sich darum zu bemühen, sie möglichst auf 1.5°C zu limitieren. Zweitens hat die Wissenschaft gezeigt, dass jegliche Limitierung der globalen Erwärmung nur eine gewisse maximale kumulierte Menge an freigesetzten Treibhausgasen erlaubt, das so genannte CO2-Budget. Diese beiden Faktoren machen es notwendig, dass Wissenschaft und Technik (aber auch die Politik) nicht nur die Reduktion von Emissionen, sondern auch negative Emissionen (also die Entfernung von CO2 aus der Atmosphäre) verfolgen. Um die zentrale Rolle von CCU und CCS zu beurteilen, erklärt Prof. Mazzotti seine Systemanalyse im Rahmen einer Netto-Null-CO2-Emissionen-Welt und präsentiert die Schlussfolgerungen über die wichtigsten Merkmale von CCU und CCS.

Der Vortrag ist öffentlich und gratis. Gäste sind herzlich willkommen.

, , ,

Das könnte Sie auch interessieren

Menü