Vorträge

Wie Körpergerüche Partnerwahl und Schwangerschaft beeinflussen

Freitag, 07. Januar 2022, 20.00 Uhr

ZHAW, Gebäude TN, Technikumstrasse 71, 8400 Winterthur

Prof. Dr. Claus Wedekind, Departement für Ökologie und Evolution,
Universität Lausanne

 

Hat Liebe mehr mit unseren Genen statt mit Romantik zu tun? Vielleicht hört man das nicht gerne, aber bestimmte Gene beeinflussen Partnerwahl und Reproduktion bei Mensch und Tier. Die sogenannten «MHC»-Gene spielen dabei eine Schlüsselrolle. Diese Immungene beeinflussen Körpergerüche und Geruchspräferenzen und deshalb auch unser Verhalten und unsere Entscheidungen. Unser Referent arbeitet seit über 25 Jahren experimentell an diesem Thema.

Er und seine Mitarbeitenden fanden MHC-abhängige Partnerpräferenzen beim Menschen (Mann und Frau), MHC-abhängige Verschmelzung von Ei und Spermium bei der Maus, und MHC-abhängige Reproduktionsstrategien beim Pferd (bei Stuten und bei Hengsten).  Zum Beispiel reagierten Frauen auf Gerüche von Männern mit gegensätzlichen MHC-Strukturen grundsätzlich positiver – allerdings nur, wenn sie nicht schwanger waren. Schwangere Frauen bevorzugen die Gerüche von Männern mit ähnlichen MHC-Strukturen. Dies wiederum könnte auch ein Hinweis darauf sein, wieso sich die Bedeutung MHC-abhängiger Präferenzen beim Menschen im Laufe der Zeit verändert haben muss, und wie Schwangerschaftsprobleme in diesem Zusammenhang gedeutet werden könnten.

 

Der Vortrag ist öffentlich und gratis. Gäste sind herzlich willkommen.

, , ,

Das könnte Sie auch interessieren

Menü