Exkursionen Archiv

Radioaktive Abfälle – Felslabor Mont Terri

8. September 2012 – 7.00 Uhr
Organisation: Peter Lippuner

Die Schweiz betreibt fünf Kernkraftwerke, die rund 40% des schweizerischen Strombedarfs decken. Das Kernenergie-Gesetz der Schweiz verlangt, dass die radioaktiven Abfälle in tief gelegenen Gesteinsschichten in einem Endlager eingelagert werden müssen. Aus diesem Grund betreibt die NAGRA in einem Stollen des Mont Terri seit 1996 ein Felslabor. Dort untersuchen internationale Forscherteams das Verhalten der Gesteinsart mit dem Namen «Opalinuston». Dabei will man die Eigen- schaften des Opalinustons bis ins kleinste Detail verstehen, denn stark radioaktive Abfälle sollen dereinst in solchen Schichten sicher aufbewahrt werden können.

07:00 Abfahrt Winterthur Archplatz, Seite Lagerstrasse
09:15 Eintreffen St. Ursanne Besucherzentrum, Einteilung in zwei Gruppen
12:30 Ende des Mont Terri Besuchs, anschliessend gemeinsames Mittag- essen in St. Ursanne im Restaurant Hotel du Boeuf
15:00 Stadtführung durch St. Ursanne
16:00 Rückfahrt nach Winterthur
18.30 Rückkehr in Winterthur Archplatz

Kosten Fr. 35.- für Car
Achtung : Beschränkung auf 50 Personen

Anmeldeschluss Sa. 1.9.2012 (Per Karte oder an peter.lippuner@ngw.ch)
Die Anmeldung ist verbindlich

Das könnte Sie auch interessieren

No results found

Menü