Vorträge Archiv

Brennstoffzellen: Eine Technologie vor dem Durchbruch?

Freitag, 9. November 2018, 20.00 Uhr
PD Dr. Lorenz Gubler, Labor für Elektrochemie, Paul Scherrer Institut, Villigen
ZHAW, grosser Physikhörsaal TP406, Technikumstrasse 9, 8400 Winterthur
Gastgesellschaft: Swiss Engineering STV, Sektion Winterthur – Schaffhausen

Das Prinzip der elektrochemischen «Verstromung» von Wasserstoff und Sauerstoff in einer Brennstoffzelle ist schon seit über 150 Jahren bekannt. Diese «kalte Verbrennung» ist sehr sauber und effizient. Bekannt sind Brennstoffzellen als Stromquellen in Raumschiffen, beispielsweise den Apollo-Kapseln. Seit über zwei Jahrzehnten werden Brennstoffzellen für portable und stationäre Anwendungen (Kraft-Wärme-Kopplung) und den Fahrzeugantrieb entwickelt. Heute werden Brennstoffzellenfahrzeuge in Kleinserien produziert und sind kommerziell erhältlich. Besteht hier eine Konkurrenzsituation zu Batteriefahrzeugen? Wie sieht die Zukunft der Technologie und deren Anwendung aus?

In diesem Vortrag werden wesentliche Entwicklungsschritte in der Brennstoffzellentechnologie beleuchtet, die Anforderungen für verschiedene Anwendungen erörtert und derzeitige Herausforderungen aufgezeigt. Der Einsatz von Brennstoffzellen ist stark geknüpft an die Wasserstoff-Thematik: Woher soll der Wasserstoff kommen, welche Infrastruktur wird benötigt, wie bettet sich das Thema in Szenarien für die zukünftige Energieversorgung ein, welche Chancen ergeben sich dadurch in anderen Sektoren? Letztlich stehen diese Fragen im Zusammenhang mit einer nachhaltigen Energiestrategie.

Der Vortrag ist öffentlich und gratis. Gäste sind herzlich willkommen.

Präsentation

Videoaufzeichnung

Das könnte Sie auch interessieren

Menü