Wissenschaft um 11 Archiv

Sicherheit im Flugverkehr: Entwicklungen und neue Herausforderungen

Dipl.-Ing. ETH Christoph Regli, Studiengangleiter, School of Engineering, ZHAW
Sonntag, 17. Januar 2016 – 11.00 Uhr
Alte Kaserne Winterthur, Technikumstrasse 8, 8400 Winterthur
Gastgesellschaft: Swiss Engineering

Christoph Regli

Christoph Regli

Moderne Technik und operationelle Massnahmen machen das Fliegen immer sicherer. Das Flugzeug ist heute das Verkehrsmittel mit den wenigsten Unfällen. Ob am Boden oder in der Luft: Hersteller, Airlines, Flughäfen, die Flugsicherung, fliegerärztliches und psychologisches Personal sowie die Behörden tun alles dafür, dass das Fliegen sicher ist und sicher bleibt. Das ist eine verantwortungsvolle und anspruchsvolle Aufgabe, denn die Luftfahrt ist ein komplexes System mit vielen Schnittstellen. Jede Änderung muss hinsichtlich möglicher Auswirkungen auf andere Teilsysteme analysiert werden, bevor sie umgesetzt werden kann. Hinzu kommen neue Herausforderungen und die Zahl der Flugbewegungen und Passagiere steigt stetig. Wie geht die Aviatik damit um? Vor allem, weil es auch hier wie andernorts keine absolute Sicherheit gibt. Wichtig sind daher Erkennung, Analyse, Bewertung und Überwachung von Sicherheitsrisiken und die Verbesserung der Kommunikation über diese Risiken und deren Massnahmen.

Der Vortrag geht auf die Entwicklung der Sicherheit im Flugverkehr ein, beschreibt die Natur und Charakteristik eines Safety Management-Systems und zeigt neue Herausforderungen auf. Z.B. zunehmende Automatisierung, Regulation oder Gefahren von innen.

Ein Gespräch mit dem Fachmann sowie junge Musikerinnen und Musiker bereichern die Veranstaltung.

Unkostenbeitrag: Fr. 15.- (SchülerInnen Fr. 5.-). Ein Kaffee und Gipfeli inbegriffen.

Das könnte Sie auch interessieren

Menü